Intendant Stephan Märki verlässt Konzert Theater Bern

Intendant Stephan Märki verlässt Konzert Theater Bern (KTB). «Nach sechs Jahren kommt es zu einem Wechsel auf der Führungsebene», heisst es kurz und knapp in einer Mitteilung von KTB vom Freitag. Märkis Vertrag im Vierspartenhaus wäre erst 2021 ausgelaufen.

Drucken
Teilen
Stephan Märki - hier 2015 neben dem mittlerweile verstorbenen Berner Stadtpräsidenten Alexander Tschäppät - gibt sein Amt als Intendant von Konzert Theater Bern (KTB) ab. (Bild: Keystone/PETER KLAUNZER)

Stephan Märki - hier 2015 neben dem mittlerweile verstorbenen Berner Stadtpräsidenten Alexander Tschäppät - gibt sein Amt als Intendant von Konzert Theater Bern (KTB) ab. (Bild: Keystone/PETER KLAUNZER)

(sda)

Am Nachmittag wollen KTB-Stiftungsratspräsidentin Nadine Borter, Stiftungsrat Marcel Brülhart und Stephan Märki an einer kurzfristig angesetzten Medienkonferenz informieren. Unklar ist, warum und wann Märki geht.

Erst im Frühjahr hatte Schauspieldirektor Cihan Inan das Handtuch geworfen - nach personellen Querelen und nach nur zwei Jahren. Dessen Vorgängerin Stephanie Gräve war bereits nach einem halben Jahr freigestellt worden.

Der gebürtige Berner Märki hatte sein sein Amt 2012 angetreten, als Stadttheater und Symphonieorchester gerade zu Konzert Theater Bern fusionierten. Zu seinen Aufgaben gehörte es, das Zusammenwachsen zweier Kulturen zu fördern. In seine Amtszeit fällt aber auch die Sanierung des altehrwürdigen Stadttheaters am Kornhausplatz, die sich über mehrere Jahre hinzog.