Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kleinbus geht in Einstellhalle in Villmergen AG in Flammen aus

Der Brand eines Kleinbusses in einer offenen Einstellhalle hat am Montagmorgen in Villmergen AG einen Sachschaden von 150'000 Franken verursacht. Personen wurden nicht verletzt. Ein technischer Defekt dürfte zum Brand geführt haben.
Viel Rauch und hoher Sachschaden: Ein Kleinbus brannte in dieser offenen Einstellhalle in Villmergen AG aus. (Bild: Handout Kantonspolizei Aargau)

Viel Rauch und hoher Sachschaden: Ein Kleinbus brannte in dieser offenen Einstellhalle in Villmergen AG aus. (Bild: Handout Kantonspolizei Aargau)

(sda)

Der Brand eines Kleinbusses in einer offenen Einstellhalle hat am Montagmorgen in Villmergen AG einen Sachschaden von 150'000 Franken verursacht. Personen wurden nicht verletzt. Ein technischer Defekt dürfte zum Brand geführt haben.

Als der Chauffeur den Kleinbus kurz nach 6 Uhr starten wollte, bemerkte er den Brand, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Er holte Wasser. Als er jedoch zurückkehrte, stand das Fahrzeug bereits in Flammen.

In Kürze brannte der Bus lichterloh, was weit herum sichtbar zu starkem Qualm führte. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Das Fahrzeug brannte aus. Durch die Hitze und den Rauch wurden auch andere Fahrzeuge und das Gebäude in Mitleidenschaft gezogen.

Als Brandursache steht ein technischer Defekt im Vordergrund. Die Kantonspolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.