Kloster St. Scholastika in Tübach SG schliesst nach über 400 Jahren

Nach über 400 Jahren schliesst das Kloster St. Scholastika in Tübach SG seine Tore. Die sechs verbliebenen Schwestern hätten sich entschieden, in ein Kloster nach St. Gallen umzuziehen, teilte das Bistum St. Gallen am Donnerstag mit.

Drucken
Teilen
Schwester Scholastika Beyeler (rechts) und Mutter Schwester Gabriela Tinner - hier mit der grossen Hostienbackmaschine - ziehen nach St. Gallen um. (Bild: Bistum SG/Regina Kühne)

Schwester Scholastika Beyeler (rechts) und Mutter Schwester Gabriela Tinner - hier mit der grossen Hostienbackmaschine - ziehen nach St. Gallen um. (Bild: Bistum SG/Regina Kühne)

(sda)

Die Kräfte der zumeist hochbetagten Schwestern reichten nicht mehr aus, das Kloster St. Scholastika weiter zu führen. Sie ziehen nun ins Kloster Maria vom Guten Rat, Notkersegg, das ebenfalls der Kapuzinerinnen-Föderation St. Klara angehört. Was mit der Klosteranlage St. Scholastika passiere, sei noch offen, hiess es.