Mann im zürcherischen Rüti erschossen

In Rüti im Kanton Zürich hat am Weihnachtsmorgen ein Mann mehrere Schüsse auf ein Restaurant abgegeben. Dabei wurde der Inhaber tödlich verletzt. Der mutmassliche Täter flüchtete und wurde bislang nicht gefasst.

Drucken
Teilen
In Rüti ZH hat ein Mann auf einen Gastbetrieb geschossen und dabei einen Mann tödlich verletzt. (Bild: KEYSTONE/WALTER BIERI)

In Rüti ZH hat ein Mann auf einen Gastbetrieb geschossen und dabei einen Mann tödlich verletzt. (Bild: KEYSTONE/WALTER BIERI)

(sda)

Nach Angaben der Kantonspolizei Zürich ging bei der Einsatzzentrale kurz vor 2 Uhr die Meldung ein, dass ein Mann tödliche Verletzungen erlitten habe. Nach ersten Erkenntnisse hat ein noch unbekannter Täter Schüsse auf das Restaurant «Bären» abgegeben und dabei den 51-jährigen mazedonischen Inhaber tödlich verletzt, wie ein Sprecher der Kantonspolizei am Dienstagnachmittag gegenüber der Agentur Keystone-SDA bestätigte.

Weitere Personen, die sich ebenfalls im Gastbetrieb aufgehalten haben, wurden nicht verletzt. Der genaue Tathergang und die Hintergründe der Auseinandersetzung werden durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft untersucht.