MCH Group sagt Kunstmesse Art Basel in Miami Beach ab

Die Messebetreiberin MCH Group streicht eine weitere Messe aus ihrem Programm. Die Kunstmesse Art Basel, die Anfang Dezember 2020 in Miami Beach hätte stattfinden sollen, werde abgesagt, teilte das Unternehmen am Mittwochabend mit. Grund: das Coronavirus.

Drucken
Teilen
Vor dem Miami Beach Convention Center in der gleichnamigen Stadt in Florida.

Vor dem Miami Beach Convention Center in der gleichnamigen Stadt in Florida.

KEYSTONE/EPA/RHONA WISE
(sda/awp)

Ausschlaggebend für den Entscheid waren laut den Angaben «die Auswirkungen der Pandemie im Süden Floridas, den USA und auf der ganzen Welt».

Die MCH Group setze beim Produkt Art Basel weiterhin auf die Weiterentwicklung ihrer digitalen Formate, so die Mitteilung weiter. Zudem hofft die Gruppe, dass im Jahr 2021 die Art-Basel-Messen in Hong Kong, Basel und Miami Beach über die Bühne gehen können.

Die Corona-Krise macht der MCH Group im laufenden Jahr schwer zu schaffen. Sie rechnete bislang mit einer Umsatzhalbierung und roten Zahlen. Hängig ist beim Unternehmen ein Streit um ein Rettungspaket, das den Einstieg von James Murdoch enthält.

Schon im Juni hatte MCH die Art Basel in Basel selbst abgesagt, die im September hätte stattfinden sollen. Davor war am Rheinknie schon die Uhren- und Schmuckmesse Baselworld abgesagt worden.