Milchanhänger kippt um: 2000 Liter Milch laufen auf Autobahn aus

Aus noch ungeklärten Gründen ist am Montagnachmittag auf der A2, kurz vor dem Spier-Tunnel bei Horw, der Anhänger eines Milchtransporters umgekippt. Inzwischen staut sich der Verkehr bis nach Buochs und auch aus Richtung Obwalden.

Drucken
Teilen
2000 Liter Milch haben sich auf die Autobahn A2 in Horw LU ergossen, nachdem der Anhänger eines Milchtransporters gekippt ist. Verletzt wurde niemand. (Bild: Staatsanwaltschaft Luzern)

2000 Liter Milch haben sich auf die Autobahn A2 in Horw LU ergossen, nachdem der Anhänger eines Milchtransporters gekippt ist. Verletzt wurde niemand. (Bild: Staatsanwaltschaft Luzern)

(sda/red)

Rund 2000 Liter Milch liefen aus, verletzt wurde niemand. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, musste die Autobahn kurzfristig ganz gesperrt werden, die recht Spur blieb länger zu. Dies führte zu einem langen Rückstau, um 18 Uhr reichte die Kolonne immer noch bis nach Buochs. Auch aus Richtung Obwalden staute sich auf der A8 die Blechlawine.