Mobilheim in Industriegebiet bei Bellinzona wird Raub der Flammen

In einem Mobilheim im Industriegebiet der Tessiner Gemeinde Arbedo-Castione bei Bellinzona ist in der Nacht auf Samstag ein Brand ausgebrochen. Dabei kam es zu starker Rauchentwicklung. Zwischen Bellinzona und Arbedo-Castione verkehrten vorübergehend keine Züge mehr.

Drucken
Teilen
Die Feuerwehrleute brachten den Brand bei Bellinzona am frühen Morgen unter Kontrolle. (Bild: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

Die Feuerwehrleute brachten den Brand bei Bellinzona am frühen Morgen unter Kontrolle. (Bild: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

(sda)

Das Feuer brach gegen 5 Uhr aus, wie die Polizei von Bellinzona auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte. Wegen der hohen Temperaturen explodierten später einige Gasflaschen im brennenden Mobilheim.

Die Feuerwehrleute wurden von einem Löschzug der SBB unterstützt. Der Brand sei so rasch unter Kontrolle gewesen. Verletzt wurde niemand. Vier Personen aus einem Gebäude in der Nachbarschaft mussten gemäss Mitteilung der Polizei vorübergehend evakuiert werden.

Die Bahnstrecke wurde kurz vor 6 Uhr wegen des Brandes unterbrochen, kurze Zeit später war sie wieder befahrbar, hiess es in einer Bahnverkehrsinformation. Die Behörden empfahlen Anwohnern, Fenster wegen der Rauchentwicklung geschlossen zu halten.