Nestlé übernimmt von Allergan Magen-Darm-Medikament Zenpep

Nestlé baut den Bereich therapeutische Produkte aus und übernimmt von Allergan das Magen-Darm-Medikament Zenpep. Allergan habe damit 2018 einen Umsatz von 237 Millionen US-Dollar erwirtschaftet.

Hören
Drucken
Teilen
Der Hauptsitz von Nestlé in Vevey (Archivbild).

Der Hauptsitz von Nestlé in Vevey (Archivbild).

KEYSTONE/GAETAN BALLY
(sda/awp)

Das teilte Nestlé am Montag mit. Zum Preis wurden keine Angaben gemacht.

Zenpep ist laut den Angaben in den Vereinigten Staaten erhältlich. Es ist ein Medikament für Menschen, die Nahrung nicht richtig verdauen können, weil ihre Bauchspeicheldrüse nicht genügend Enzyme zum Abbau von Fett, Proteinen und Kohlenhydraten liefert. Mit Zenpep werde das bestehendes Angebot an Ernährungsprodukten ergänzt, so Nestlé weiter.

Der Kauf steht im Zusammenhang mit der Fusion von Allergan und Abbvie bzw. wettbewerbsrechtlichen Vorgaben dazu, wie einer separaten Mitteilung des Pharmakonzerns zu entnehmen ist.

Nestlé erwartet den Vollzug der Zenpep-Übernahme zusammen mit dem Vollzug des Allergan-Abbvie-Deals. Dieser wird von Allergan und Abbvie für das laufende Quartal erwartet.