Neulenker verursacht Selbstunfall mit fünf Verletzten

Ein Junglenker ist in der Nacht auf Sonntag im aargauischen Bözberg von der Strasse abgekommen und mit einem Schopf kollidiert. Ein Mitfahrer wurde schwer verletzt, vier Personen leicht. Die Kantonspolizei nahm dem 19-jährigen Autofahrer den Führerschein ab.

Drucken
Teilen
Das Unfallauto wurde beim Crash mit dem Schopf schwer beschädigt. (Bild: Kantonspolizei Aargau)

Das Unfallauto wurde beim Crash mit dem Schopf schwer beschädigt. (Bild: Kantonspolizei Aargau)

(sda)

Gemäss Angaben der Polizei sind die Verletzten zwischen 17 und 36 Jahre alt. Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach eröffnete eine Strafuntersuchung.