Novartis-CEO Narasimhan verdiente 10,6 Millionen Franken

Der Novartis CEO Vasant Narasimhan hat im vergangenen Jahr deutlich mehr verdient als noch in seinem ersten Amtsjahr. Insgesamt belief sich seine Vergütung für 2019 auf 10,62 Millionen Franken.

Hören
Drucken
Teilen
Novartis-CEO Vas Narasimhan kann sich über eine kräftige Aufbesserung seines Jahreslohns auf über 10 Millionen freuen.

Novartis-CEO Vas Narasimhan kann sich über eine kräftige Aufbesserung seines Jahreslohns auf über 10 Millionen freuen.

KEYSTONE/PATRICK STRAUB
(sda/awp)

Im Vorjahr erhielt der Novartis-Chef 6,68 Millionen Franken, allerdings amtete er damals erst ab Februar und damit nur während 11 Monaten als CEO.

Der gesamten Novartis-Geschäftsleitung wurde im vergangenen Jahr eine realisierte Gesamtentschädigung von 66,5 Millionen Franken zugesprochen nach 66,3 Millionen Franken in 2018. Darin enthalten sind auch die Entschädigungen von zwei Managern, die im Laufe des Jahres zurückgetreten waren.

Verwaltungsratspräsident Jörg Reinhardt erhielt 2019 wie in den Vorjahren 3,8 Millionen Franken. An alle Verwaltungsräte zusammen wurden insgesamt wie schon im Vorjahr 8,2 Millionen Franken entrichtet.