OpenAir St. Gallen: Programm kann grösstenteils geschoben werden

Placebo, The Lumineers, Stress oder Jeans for Jesus: Die meisten Acts, die dieses Jahr am OpenAir St. Gallen hätten auftreten sollen, sind nun im nächsten Jahr dabei. Dies teilten die Veranstalter am Dienstag mit.

Drucken
Teilen
Die britische Band Placebo um Frontmann Brian Molko hat ihren Auftritt am OpenAir St. Gallen 2021 bereits bestätigt.

Die britische Band Placebo um Frontmann Brian Molko hat ihren Auftritt am OpenAir St. Gallen 2021 bereits bestätigt.

Keystone/EPA MTI/BALAZS MOHAI
(sda)

Zu den Künstlerinnen und Künstlern, die ihre abgesagten Auftritte im Sommer 2021 nachholen können, gehören auch die Berner Urgesteine Patent Ochsner, der britische Singer-Songwriter Sam Fender, das Zürcher Duo Steiner & Madlaina oder die schwedische Band Mando Diao.

Der US-Headliner Twenty One Pilots könne seinen geplanten Auftritt aufgrund von Terminkonflikten dagegen nicht ins kommende Jahr schieben, schrieb das Festival weiter. Alle weiteren Programmpunkte werden in den nächsten Wochen bekanntgegeben.

Die 44. Ausgabe des OpenAir St. Gallen, die wegen der Coronakrise verschoben werden musste, findet neu vom 1. bis 4. Juli 2021 statt. Tickets sind bereits erhältlich.