Pionierin: Zentralbibliothek Zürich publiziert Bücher auf Instagram

Die Zentralbibliothek Zürich veröffentlicht neu Insta-Novels, also literarische Werke, die für das soziale Netzwerk Instagram aufbereitet sind.

Drucken
Teilen
Auf dem Instagram-Konto der Zürcher Zentralbibliothek liest Franz Hohler aus einer seiner Geschichten.

Auf dem Instagram-Konto der Zürcher Zentralbibliothek liest Franz Hohler aus einer seiner Geschichten.

Zürcher Zentralbibliothek/Instagram
(sda)

Nach eigenen Angaben ist sie die erste Bibliothek im deutschsprachigen Raum, die mehrere solcher Werke veröffentlicht, wie die Zentralbibliothek am Dienstag mitteilte.

Als erste Novel hat die Zentralbibliothek die Kurzgeschichte «Die Rückeroberung» des Zürcher Schriftstellers Franz Hohler auf Instagram veröffentlicht. Man will so Literatur dort hin bringen, wo sich die jungen Leute bewegen, wie de Zentralbibliothek Zürich am Dienstag mitteilte.

Die Insta-Novel ist eine Erfindung der US-amerikanischen New York Public Library aus dem Jahr 2018.

https://www.youtube.com/watch?v=pxJ1asYYVlk&feature=youtu.be