Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Regierungsrätin Heidi Hanselmann (SP) tritt nach 16 Jahren ab

Nach 16 Jahren in der Regierung des Kantons St. Gallen hat sich Regierungspräsidentin Heidi Hanselmann entschieden, bei den nächsten kantonalen Wahlen vom 8. März 2020 nicht mehr anzutreten. Das teilte die SP des Kantons St. Gallen am Dienstag mit.
Die St. Galler SP-Regierungsrätin Heidi Hanselmann tritt nach vier Amtsperioden nicht mehr für eine Wiederwahl an. (Bild: KEYSTONE/PATRICK HUERLIMANN)

Die St. Galler SP-Regierungsrätin Heidi Hanselmann tritt nach vier Amtsperioden nicht mehr für eine Wiederwahl an. (Bild: KEYSTONE/PATRICK HUERLIMANN)

(sda)

Die Partei danke Heidi Hanselmann für ihre absolut überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft für die Gesundheitsversorgung im Kanton St. Gallen und für die nationale Gesundheitspolitik, heisst es im Communiqué.

2004 wurde Heidi Hanselmann in die St. Galler Regierung gewählt. 16 Jahre gehört sie dieser an und leitet während dieser Zeit das Gesundheitsdepartement. 2008 und 2014 war sie St. Galler Regierungspräsidentin. Dieses höchste Amt bekleidet sie auch aktuell bis Ende der Amtsdauer im Mai 2020.

Seit 2005 ist Heidi Hanselmann zudem im Vorstand der kantonalen Gesundheitsdirektoren der Schweiz (GDK); seit 2016 ist sie Vizepräsidentin und seit diesem Jahr Präsidentin dieses national Gremiums.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.