Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Schussabgabe der Bündner Polizei bei Verkehrskontrolle

Am frühen Samstagmorgen hat eine Polizeipatrouille der Kantonspolizei Graubünden in Chur ein Fahrzeug und dessen Lenker kontrolliert. Im Zuge der Kontrolle wurde der Lenker durch den Schusswaffengebrauch der Polizei verletzt.
Am frühen Samstagmorgen ist im Zuge einer Fahrzeugkontrolle der Lenker eines Autos durch den Schusswaffengebrauch der Polizei verletzt worden. (Bild: Kantonspolizei Graubünden)

Am frühen Samstagmorgen ist im Zuge einer Fahrzeugkontrolle der Lenker eines Autos durch den Schusswaffengebrauch der Polizei verletzt worden. (Bild: Kantonspolizei Graubünden)

(sda)

Der Verletzte flüchtete in der Folge im Fahrzeug, wie die Kantonspolizei Graubünden am Samstag mitteilte. Er konnte kurze Zeit später beim Autobahnanschluss Reichenau-Tamins Vial angehalten werden. Die Staatsanwaltschaft Graubünden hat Ermittlungen zum Vorfall aufgenommen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.