Schweizer Finanzmarktexperten geben sich pessimistischer

Börsenprofis schätzen die Aussichten für die Schweizer Wirtschaft schlechter ein.

Drucken
Teilen
Der Stimmungsindikator für die Schweizer Wirtschaft ist auf den tiefsten Stand seit Februar 2016 gefallen (Bild: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

Der Stimmungsindikator für die Schweizer Wirtschaft ist auf den tiefsten Stand seit Februar 2016 gefallen (Bild: KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER)

(sda/awp/reu)

Der Stimmungsindikator für die Konjunkturerwartungen der Finanzanalysten in den kommenden sechs Monaten sank im Juli auf minus vier von acht Zählern im Vormonat, wie die Credit Suisse am Mittwoch mitteilte.

Dies sei der niedrigste Wert seit Februar 2016. Das Risiko eines Handelskrieges werde wie im April weiterhin als eher gering eingeschätzt.

Die Credit Suisse führt die monatliche Umfrage gemeinsam mit der CFA Society Switzerland durch. Im Schweizer Hauptexportmarkt Deutschland blickten Börsenprofis wegen des Handelsstreits mit den USA erheblich skeptischer auf die Aussichten für die deutsche Konjunktur.