Schwerer Unfall in Döttingen fordert nur eine Leichtverletzte

Grosses Glück für die Beteiligten eines schweren Verkehrsunfalls in Döttingen AG am Samstagnachmittag: Ein 65-jähriger alkoholisierter Fahrer eines Kombis hatte beim Linksabbiegen ein entgegenkommendes Auto übersehen und war frontal in den Kleinwagen gekracht.

Hören
Drucken
Teilen
Der Fahrer des roten Kombis hatte den entgegenkommenden Kleinwagen übersehen. Er war mit 0,8 Promille Alkohol im Blut unterwegs.

Der Fahrer des roten Kombis hatte den entgegenkommenden Kleinwagen übersehen. Er war mit 0,8 Promille Alkohol im Blut unterwegs.

Kantonspolizei Aargau
(sda)

Der Unfall ereignete sich um 14.30 Uhr, wie die Kantonspolizei Aargau am Sonntag mitteilte. Der Kleinwagen wurde so heftig getroffen, dass er auf dem Dach landete. Die Mitfahrerin verletzte sich dabei aber nur leicht.

Ein Atemtest beim Unfallfahrer ergab, dass dieser mit einem Wert von 0,8 Promille unterwegs war. Ihm wurde der Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde vorläufig abgenommen. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand grosser Sachschaden.