Swiss transportiert im Oktober erneut mehr Passagiere

Bei der Fluggesellschaft Swiss geht es auch im Oktober weiter aufwärts. Die Zahl der Passagiere stieg noch stärker als die Zahl der Flüge und die Auslastung nahm trotz des ausgeweiteten Angebots gegenüber dem Vorjahresmonat zu.

Drucken
Teilen
Im Herbstferienmonat Oktober begrüsste die Swiss 1,69 Millionen Fluggäste an Bord. (Bild: KEYSTONE/CHRISTIAN MERZ)

Im Herbstferienmonat Oktober begrüsste die Swiss 1,69 Millionen Fluggäste an Bord. (Bild: KEYSTONE/CHRISTIAN MERZ)

(sda/awp)

So flogen im Herbstferienmonat Oktober 1,69 Millionen Fluggäste mit der Lufthansa-Tochter. Das ist ein Zuwachs von 4,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Die Anzahl der durchgeführten Flüge erhöhte sich gleichzeitig um 1,5 Prozent auf knapp 13'200, wie die Airline am Mittwoch mitteilte.

Während die angebotenen Sitzkilometer um 1,2 Prozent ausgebaut wurden, zogen die verkauften Sitzkilometer um 1,7 Prozent an. Das Angebot der Swiss fand also noch mehr Zuspruch, wodurch sich die Auslastung der Flüge, der so genannte Sitzladefaktor, im Vergleich zum Oktober des Vorjahres auf gut 85 Prozent verbesserte.

Alle Fluggesellschaften des Lufthansa-Konzerns gemeinsam transportierten 13,3 Millionen Fluggäste und damit gut 1 Prozent mehr als im Vorjahr. Seit Jahresbeginn ist die Zahl der Fluggäste im Lufthansa-Konzern um knapp 3 Prozent auf rund 125 Millionen gewachsen. Bei der Swiss ging es in den ersten zehn Monaten um 5,7 Prozent nach oben.