Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Textilmuseum St. Gallen lässt 100 Jahre Circus Knie Revue passieren

Das Textilmuseum St. Gallen lässt hundert Jahre Zirkusgeschichte Revue passieren: Mit der Ausstellung «Mode Circus Knie» werden Kostüme aus der Zeit vom Anfang des 20. Jahrhunderts bis heute präsentiert.
Das Textilmuseum St. Gallen zeigt in einer Ausstellung rund 90 Kostüme des National-Circus Knie. Das Bild zeigt Ivan Frédéric Knie bei einer Pferdenummer. (Bild: Katja Stuppia/Texilmuseum St. Gallen)

Das Textilmuseum St. Gallen zeigt in einer Ausstellung rund 90 Kostüme des National-Circus Knie. Das Bild zeigt Ivan Frédéric Knie bei einer Pferdenummer. (Bild: Katja Stuppia/Texilmuseum St. Gallen)

(sda)

Die Schau, die anlässlich des Jubiläums «100 Jahre Schweizer National-Circus Knie» gezeigt wird, ist vom 7. März 2019 bis 19. Januar 2020 im Textilmuseum St. Gallen zu sehen.

Das Museum zeigt eine Auswahl von rund 90 Kostümen aus dem Privatbesitz der Familie Knie. Die Gewänder werden erstmals im Rahmen einer Ausstellung zu sehen sein. Kuratiert wird die Ausstellung von Martin Leuthold, ehemaliger Kreativdirektor der Jakob Schlaepfer AG, und Kostümdesigner Moritz Junge.

Neben dem Textilmuseum St. Gallen ist auch das Verkehrshaus der Schweiz Teil der Jubiläumsaktivitäten. In der Ausstellung «Knie auf Reisen» wird ab 26. März in Luzern der Original-Zirkuswagen 29 von Margrit Lippuner-Knie gezeigt. In diesem Wagen wurden Zirkusgäste wie Komiker Charlie Chaplin, General Henri Guisan oder Schriftsteller Carl Zuckmayer empfangen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.