Tote Frau in Tessiner Hotel wurde wohl Opfer eines Tötungsdelikts

Die am Dienstagmorgen tot in einem Hotel in Muralto bei Locarno TI gefundene 22-jährige Engländerin ist womöglich Opfer eines Tötungsdelikts geworden. Ein im Kanton Zürich wohnhafter 29-jähriger Deutscher befindet sich in Untersuchungshaft.

Drucken
Teilen

(sda) Die Tessiner Staatsanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung eröffnet, wie sie in einer Mitteilung am Freitagmittag schrieb. Im Vordergrund stünden die Tatbestände vorsätzliche Tötung oder Totschlag. Der Verdächtige sei bereits am Dienstag verhaftet worden.

Laut den Behörden wurde die Leiche mittlerweile obduziert. Die Schlussfolgerungen der Gerichtsmediziner lägen aber noch nicht vor. Die Tote befand sich im Bad eines Hotelzimmers.