Velofahrer stirbt bei Kollision mit einem Bus in Torny-le-Grand FR

Ein 76-jähriger Velofahrer ist am Mittwochnachmittag nach einem Zusammenstoss mit einem Bus im freiburgischen Torny-le-Grand gestorben. Das teilte die Kantonspolizei Freiburg am späten Mittwochabend in einem Communiqué mit.

Drucken
Teilen
Beim Zusammenstoss eines Velofahrers mit einem Bus starb am Mittwochnachmittag der Radfahrer.

Beim Zusammenstoss eines Velofahrers mit einem Bus starb am Mittwochnachmittag der Radfahrer.

KEYSTONE/LUKAS LEHMANN
(sda)

Die Polizei rückte kurz nach 16.30 Uhr wegen eines schweren Verkehrsunfalls zwischen einem Velofahrer und einem Bus aus. Der Notarzt und der Ambulanzdienst versuchten vergeblich, den aus der Region stammenden Velofahrer zu reanimieren.

Der Mann starb jedoch noch am Unfallort. Die ersten Untersuchungen ergaben, dass der Bus zwischen Torny-le-Grand und Middes unterwegs war. Nachdem der Busfahrer den Velofahrer vor sich bemerkte, hupte er, bevor er den Velofahrer überholte.

Das überraschte offenbar den Velofahrer, der leicht nach links auswich. In der Folge kam es zum Zusammenstoss. Die Strasse musste für rund dreieinhalb Stunden für den Verkehr gesperrt werden. Der Bus wurde von der Firma abgeholt. Das Velo beschlagnahmte die Polizei.