Vier Verletzte bei Frontalkollision mit privatem Polizeifahrzeug

Bei einer seitlichen Frontalkollision eines zivilen Polizeifahrzeugs mit einem anderen Personenwagen sind am Freitagabend in Allschwil BL vier Menschen verletzt worden. Sie mussten mit der Sanität ins Spital gebracht werden.

Drucken
Teilen
Bei einer Frontalkollision eines zivilen Polizeifahrzeugs mit einem Personenwagen in Allschwil BL sind vier Menschen verletzt worden. (Bild: Polizei Basel-Landschaft)

Bei einer Frontalkollision eines zivilen Polizeifahrzeugs mit einem Personenwagen in Allschwil BL sind vier Menschen verletzt worden. (Bild: Polizei Basel-Landschaft)

(sda)

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft war der 61-jährige Lenker der zivilen Polizeipatrouille zusammen mit zwei Mitfahrern von Allschwil herkommend in Richtung Basel unterwegs, als es aus zunächst noch unbekannten Gründen zu einer seitlichen Frontalkollision mit einer aus der Gegenrichtung kommenden 33-jährigen Fahrzeuglenkerin kam.

Während den Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Strasse in beiden Richtungen gesperrt werden, wie aus der Polizeimitteilung weiter hervorgeht. Der Verkehr wurde lokal umgeleitet. Die beiden stark beschädigten Fahrzeuge mussten durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden.