Video

Vorstandsmitglied des IZRS zu bedingter Freiheitsstrafe verurteilt

Das Bundesstrafgericht hat Naim Cherni, Vorstandsmitglied des IZRS und der Macher von zwei umstrittenen Videos, der unerlaubten Propaganda für Al-Kaida und verwandter Organisationen schuldig gesprochen. Er erhält eine bedingte Freiheitsstrafe von 20 Monaten.

Drucken
Teilen
(sda)

Die beiden anderen Vorstandsmitglieder des Islamischen Zentralrats Schweiz (IZRS), Nicolas Blancho und Qaasim Illi, wurden freigesprochen.

Die Gemeinde um den IZRS-Verein hat sich vor Gericht versammelt und unterstützt ihre Mitglieder.