Wanderin im Wallis von umstürzendem Baum getroffen

Eine Frau ist am Montag bei einer Wanderung in Ulrichen VS von einem umgestürzten Baum getroffen worden. Die 59-jährige verstarb noch auf der Stelle.

Drucken
Teilen
In Ulrichen im Obergoms ist eine Frau bei einem Wanderunfall ums Leben gekommen. Sie wurde auf dem Gommerhöhenweg von einem talwärts rollenden Baum getroffen und verstarb auf der Stelle. (Bild: Kantonspolizei Wallis)

In Ulrichen im Obergoms ist eine Frau bei einem Wanderunfall ums Leben gekommen. Sie wurde auf dem Gommerhöhenweg von einem talwärts rollenden Baum getroffen und verstarb auf der Stelle. (Bild: Kantonspolizei Wallis)

(sda)

Die Frau war zusammen mit ihrem Ehemann auf dem Gommerhöhenweg unterwegs, wie die Kantonspolizei Wallis am Dienstag mitteilte. 120 Meter oberhalb des Paares mit Wohnsitz im Kanton Aargau brach plötzlich ein morscher Baumstamm ab und rollte im steilen Gelände talwärts. Die Frau wurde von dem Baumstamm mit einem Durchmesser von dreissig Zentimetern getroffen und tödlich verletzt.

Die aufgebotenen Rettungskräfte welche mit einem Helikopter, der Air-Zermatt zum Unfallort geflogen wurden, konnten nur noch den Tod der Frau feststellen. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet.