Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Wingsuit-Pilot nach Sprung vom Hinterrugg verunglückt

Ein Wingsuit-Pilot ist am Donnerstag bei einem Sprung vom Hinterrugg zu Tode gestürzt. Der 37-jährige Pole war als letzter einer Dreiergruppe vom Startplatz «Fatal Attraction» gesprungen, kam aber nicht am Ziel in Walenstadt an.
In diesem Gebiet zwischen dem Hinterrugg und Walenstadt SG ist am Donnerstag ein 37-jähriger Wingsuit-Pilot aus Polen zu Tode gestürzt. (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)

In diesem Gebiet zwischen dem Hinterrugg und Walenstadt SG ist am Donnerstag ein 37-jähriger Wingsuit-Pilot aus Polen zu Tode gestürzt. (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)

(sda)

Seine Begleiter verständigten vom Landeplatz aus die Rega, wie die St. Galler Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Die Rega und die Alpine Rettung fanden den Wingsuit-Pilot, konnten aber nur noch seinen Tod feststellen.

Der Mann sei während des Flugs vom Hinterrugg in Richtung Walenstadt aus unbekannten Gründen abgestürzt, heisst es. Der genaue Unfallhergang wird untersucht.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.