20 Spielsperren wegen brutalem Foul

Tom Wilson von Stanley-Cup-Gewinner Washington Capitals wird in der NHL wegen eines brutalen Fouls für 20 Spiele gesperrt.

Drucken
Teilen
Washingtons Tom Wilson muss 20 Spiele nur zuschauen (Bild: KEYSTONE/AP/BILL SIKES)

Washingtons Tom Wilson muss 20 Spiele nur zuschauen (Bild: KEYSTONE/AP/BILL SIKES)

(sda/dpa/ap)

Der 24-jährige Stürmer, der als Wiederholungstäter gilt, verpasst damit beinahe ein Viertel der 82 Partien umfassenden Regular Season. Eine derartige Sanktion ist aussergewöhnlich. Nur fünf Spieler wurden bisher in der NHL länger gesperrt.

Grund der Sperre war ein Check gegen den Kopf von Oskar Sundqvist im Vorbereitungsspiel gegen die St. Louis Blues am vergangenen Sonntag. Wilson muss zudem eine Busse in Höhe von 1,26 Millionen Dollar an einen sozialen Fond zahlen.