Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

5. Platz für Duo Heimberg/Suckow

Michelle Heimberg und Jonathan Suckow haben an den Europameisterschaften in Edinburgh im Mixed-Synchronspringen vom 3-m-Brett die Erwartungen übertroffen.
Michelle Heimberg und Jonathan Suckow wurden EM-Fünfte (Bild: KEYSTONE/AP MTI/ZOLTAN MATHE)

Michelle Heimberg und Jonathan Suckow wurden EM-Fünfte (Bild: KEYSTONE/AP MTI/ZOLTAN MATHE)

(sda)

Die 17-jährige Aargauerin und der 19-jährige Genfer zeigten einen sehr guten Wettkampf und totalisierten nach den fünf Sprüngen 274,50 Punkte. Unter zehn teilnehmenden Teams belegten sie den 5. Platz.

Europameister in dieser nicht-olympischen Disziplin wurden die Deutschen Tina Punzel/Lou Massenberg mit 313,50 Punkten. Die Briten Grace Reid/Ross Haslam klassierten sich mit 4,83 Punkten Rückstand im 2. Rang. Bronze ging an die Ukrainer Viktoria Kessar/Stanislaw Olifertschik (291,81).

Am Donnerstag steht Suckow im Royal Commonwealth Pool in Edinburgh bereits wieder im Einsatz. Vom olympischen 3-m-Brett versuchen er und Guillaume Dutoit wie vom 1-m-Brett zumindest den Final der besten zwölf zu erreichen. Der Waadtländer Dutoit hatte am Dienstag als Vierter eine Medaille nur ganz knapp verpasst, Suckow war Siebenter geworden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.