Absteiger Xamax verliert zum Abschluss gegen Lugano

Neuchâtel Xamax verabschiedet sich nach zwei Jahren mit einer 0:1-Niederlage gegen Lugano aus der Super League. In einer Partie mit kaum Höhepunkten avanciert Christopher Lungoyi zum Matchwinner.

Drucken
Teilen
Neuchâtel Xamax verabschiedet sich mit einer Niederlage aus der Super League

Neuchâtel Xamax verabschiedet sich mit einer Niederlage aus der Super League

KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
(sda)

Der 20-jährige Angreifer erzielte den einzigen Treffer der Partie rund eine Viertelstunde vor dem Ende. Auf dem Weg zu seinem zweiten Saisontreffer profitierte Lungoyi von einer missglückten Abwehraktion von Xamax' Basil Sinzig, der im Tor der Neuenburger Laurent Walthert vertrat. Der 20-jährige Goalie faustete eine Hereingabe von Jefferson in die Füsse des Tessiner Angreifers, der aus rund 13 Metern einschiessen konnte.

Die Neuenburger blieben derweil zum vierten Mal aus den letzten sechs Spielen ohne Torerfolg und unterstrichen zum Abschluss einmal mehr, dass sie der richte Absteiger sind.

Telegramm:

Neuchâtel Xamax - Lugano 0:1 (0:0)

1000 Zuschauer. - SR Stephanie Frappart (FRA). - Tor: 73. Lungoyi (Jefferson) 0:1.

Neuchâtel Xamax: Sinzig; Seydoux (83. Alic), Djourou (73. Epitaux), Oss, Xhemajli, Abanda (83. Kamber); Corbaz (73. Saiz), Mveng, Ramizi; Dugourd (59. Seferi), Nuzzolo.

Lugano: Da Costa; Untersee, Kecskes, Custodio, Jefferson; Guidotti, Selasi, Sabbatini; Macek (65. Rodriguez), Janga, Lungoyi (91. Jovanovic).

Bemerkungen: Neuchâtel Xamax ohne Doudin, Araz, Mulaj, Kouassi, Djuric, Sakho und Gomes (alle verletzt). Lugano ohne Baumann, Lovric (beide gesperrt), Bottani, Yao, Covilo, Holender (alle verletzt). Verwarnungen: 39. Oss (Foul). 48. Kecskes (Foul). 69. Sabbatini (Foul). 76. Lungoyi (Unsportlichkeit). 76. Nuzzolo (Unsportlichkeit).