Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Alcacer wechselt von Barcelona zu Dortmund

Dortmunds Trainer Lucien Favre erhält die erwünschte Verstärkung: Wunsch-Stürmer Francisco «Paco» Alcacer wechselt für ein Jahr leihweise mit Kaufoption vom FC Barcelona zum Bundesligisten.
Paco Alcacer wechselt nach Deutschland zu Dortmund (Bild: KEYSTONE/AP/DANIEL OCHOA DE OLZA)

Paco Alcacer wechselt nach Deutschland zu Dortmund (Bild: KEYSTONE/AP/DANIEL OCHOA DE OLZA)

(sda)

Im kommenden Sommer kann sich der BVB die Rechte am 24-jährigen Angreifer für weitere vier Jahre sichern. Die in der Kaufoption mit Barcelona festgelegte Ablösesumme beträgt gemäss Medienberichten rund 25 Millionen Euro.

Alcacer hatte im Sommer 2016 für 30 Millionen Euro von Valencia zu Barcelona gewechselt, stand dort aber im Schatten der Offensivstars um Lionel Messi. Mit 15 Toren in 50 meistens kurzen Einsätzen bewies er aber auch beim spanischen Meister seine Torgefährlichkeit.

Für das Nationalteam kam er seit seinem Wechsel zu Barcelona nicht mehr zum Einsatz. Zwischen 2014 und 2016 bestritt er 13 Länderspiele. Als Junior war er 2010 Torschützenkönig der U17-EM und 2011 sowie 2012 auf U19-Stufe Teil der Europameister-Mannschaft.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.