Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Alexander Kristoff Spurtsieger bei Gent - Wevelgem

Auch die 81. Auflage von Gent - Wevelgem ging im Spurt eines kleinen Feldes zu Ende. Der Norweger Alexander Kristoff war nach 251,5 km der Stärkste.
Alexander Kristoff lässt bei Gent - Wevelgem alle hinter sich (Bild: KEYSTONE/EPA/STEPHANIE LECOCQ)

Alexander Kristoff lässt bei Gent - Wevelgem alle hinter sich (Bild: KEYSTONE/EPA/STEPHANIE LECOCQ)

(sda)

Alexander Kristoff hatte am Ende noch genügend Kraft, obwohl er zuvor schon ein offensives Rennen gezeigt hatte. Im Spurt verwies der 31-jährige Skandinavier den Deutschen John Degenkolb und den Belgier Oliver Naesen auf die weiteren Podestplätze.

Im ersten Feld, das im Westen Flanderns um den Sieg spurtete, befand sich mit Stefan Küng auch einer der fünf gestarteten Schweizer. Küng hatte 10 km vor dem Ziel wegzukommen versucht, doch im Gegenwind waren Vorstösse schwierig zu realisieren. Im Finale reichte es dem Ostschweizer in den 16. Schlussrang.

Alexander Kristoff errang einen seiner wertvollsten Siege. Höher zu gewichten sind einzig seine Erfolge bei Mailand - Sanremo (2014) und in der Flandern-Rundfahrt (2015). Vor zwei Jahren war der Norweger zudem Europameister geworden. Verlierer des Tages war die belgische Mannschaft Deceuninck - Quick Step, die ihren Topsprinter Elia Viviani zwar mit viel Aufwand ins Finale brachte, doch im Endkampf war der Italiener überraschend kein Faktor.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.