Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Anderson nach Titelgewinn in Wien an den ATP-Finals

Kevin Anderson gewinnt das ATP-Turnier in Wien. Der Wimbledon-Finalist aus Südafrika bezwingt im Final den Japaner Kei Nishikori nach 1:55 Stunden 6:3, 7:6 (7:3).
Die Qualifikation für die ATP Finals gab es für Kevin Anderson als Bonus zum Turniersieg in Wien dazu (Bild: KEYSTONE/EPA/CHRISTIAN BRUNA)

Die Qualifikation für die ATP Finals gab es für Kevin Anderson als Bonus zum Turniersieg in Wien dazu (Bild: KEYSTONE/EPA/CHRISTIAN BRUNA)

(sda/apa)

Für den 32-jährigen Anderson bedeutete sein erster ATP-500-Titel auch die Qualifikation für die ATP-Finals in London.

Anderson sicherte sich das Preisgeld in der Höhe von 473'865 Euro brutto und leistete damit auch dem Österreicher Dominic Thiem Schützenhilfe, der Nishikori in den Viertelfinals unterlegen war. Denn Nishikori vergab durch die Niederlage im «Race to London» 200 zusätzliche Punkte.

Kommende Woche steht noch das hochdotierte Turnier in Paris-Bercy an.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.