Andri Ragettli gewinnt schon wieder

Der Schweizer Ski-Freestyler Andri Ragettli feiert den zweiten Weltcup-Sieg im Slopestyle in Folge. Der 21-Jährige verweist in Calgary zwei Amerikaner knapp auf die nachfolgenden Plätze.

Hören
Drucken
Teilen
Andri Ragettli gewann in Calgary seinen zweiten Slopestyle-Weltcup in dieser Saison

Andri Ragettli gewann in Calgary seinen zweiten Slopestyle-Weltcup in dieser Saison

KEYSTONE/AP/KIN CHEUNG
(sda)

Für Ragettli, der vor zwei Wochen im amerikanischen Mammoth Mountain bereits triumphiert hatte, ist es der insgesamt siebente Triumph im Weltcup.

Mit diesem Sieg übernahm der Bündner vor dem abschliessenden (Heim-)Rennen in Silvaplana auch die Führung in der Gesamtwertung von seinem Landsmann Fabian Bösch, der in Calgary mit dem 11. Rang Vorlieb nehmen musste.

Auch bei den Frauen gab es einen Schweizer Podestplatz zu bejubeln. Nach zwei Siegen im Big Air schaffte es die Olympia-Silbermedaillengewinnerin Mathilde Gremaud zum ersten Mal in dieser Saison auf das Podest eines Slopestyle-Weltcups.

Die 20-jährige Freiburgerin musste sich mit ihren 87,13 Punkten nur der 16-jährigen Chinesin Ailing Gu geschlagen geben. Gu gewann kürzlich zwei Goldmedaillen an den Olympischen Jugendspielen in Lausanne.