Arsenal gegen Liverpool als Hit des Wochenendes

Arsenal gegen Liverpool ist am Samstagabend der Match des Vierten gegen den Zweiter in der breiten Spitzengruppe der Premier League. Ein reizvolles Duell mit Schweizer Beteiligung.

Drucken
Teilen
Freunde in der Nationalmannschaft, Rivalen im Klubfussball: Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri (Bild: KEYSTONE/WALTER BIERI)

Freunde in der Nationalmannschaft, Rivalen im Klubfussball: Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri (Bild: KEYSTONE/WALTER BIERI)

(sda)

Die Schweizer Internationalen Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri haben bei ihren prominenten Trainern Unai Emery und Jürgen Klopp gute Karten. So kann man erwarten, dass sich der defensive Xhaka und der offensive Shaqiri am Samstagabend ab 18.30 Uhr verschiedene Male direkt gegeneinander kämpfen werden.

Die Gunners sind gut im Schuss. Zwar mussten sie sich zuletzt gegen Crystal Palace mit einem 2:2 begnügen, sie hatten davor aber quer durch die Wettbewerbe elf Siege in Folge errungen. Trainer Emery durfte aufatmen, nachdem er mit Niederlagen gegen Manchester City und Chelsea in die Saison gestartet war. Gegen Liverpool steht der Nachfolger von Arsène Wenger trotzdem wieder auf dem Prüfstand.

Liverpool reist mit viel Vertrauen in die eigenen Stärken nach Nordlondon. Jürgen Klopp hat in dieser Saison nur mit Unentschieden gegen Manchester City und Chelsea liegen gelassen. Die Fans träumen schon im Herbst abermals vom ersten Meistertitel seit 1990.

An der Spitze thront dank besserer Tordifferenz Manchester City. Der Titelverteidiger ist am Sonntag zu Hause gegen Southampton im Einsatz. Ebenfalls am Sonntag peilt Chelsea einen Heimsieg gegen Crystal Palace an. Leicester City bestreitet am Samstag in Cardiff das erste Spiel nach dem tödlichen Unfall von Klubbesitzer Vichai Srivaddhanaprabha. In Gedenken an die Opfer des Helikopterabsturzes werden in der Premier League alle Fussballprofis mit Trauerflor einlaufen. Vor den Partien wird es eine Schweigeminute geben.

Manchester United, bald wieder Gegner der Young Boys in der Champions League, läuft hinterher. Die Mannschaft von Jose Mourinho gastiert zum Auftakt der 11. Runde bei Bournemouth.