Assist für Niederreiter bei Minnesotas Niederlage

Nino Niederreiter verzeichnet als bislang einziger Schweizer in der neuen NHL-Saison einen Skorerpunkt. Allerdings verliert der Bündner mit den Minnesota Wild auswärts gegen Colorado 1:4.

Drucken
Teilen
Am Boden: Minnesotas Stürmer Nino Niederreiter nach dem Zweikampf mit Colorados Verteidiger Nikita Zadorow (Bild: KEYSTONE/AP/DAVID ZALUBOWSKI)

Am Boden: Minnesotas Stürmer Nino Niederreiter nach dem Zweikampf mit Colorados Verteidiger Nikita Zadorow (Bild: KEYSTONE/AP/DAVID ZALUBOWSKI)

(sda)

Niederreiter stand mit seinem Schuss in der 7. Minute am Ursprung für Minnesotas Führung. Es blieb letztlich der einzige Treffer für die Gäste, die noch vier Tore kassierten und ohne Punkte aus Denver abreisen mussten. Bei den Colorado Avalanche war der verletzte Zürcher Stürmer Sven Andrighetto nicht dabei.

Siege zum Saisonauftakt gab es dafür für die restlichen im Einsatz stehenden Schweizer Spieler. Die Nashville Predators - mit Captain Roman Josi, Kevin Fiala und Yannick Weber - setzten sich auswärts gegen die New York Rangers mit 3:2 durch.

Die New York Islanders, bei welchen Neuverpflichtung Luca Sbisa fast 16 Minuten Eiszeit erhielt, gewannen bei den Carolina Hurricanes 2:1 nach Verlängerung. Ebenfalls auswärts und nach Verlängerung bezwangen die Columbus Blue Jackets (mit Dean Kukan) die Detroit Red Wings.