Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Auch Alexander Zverev schlägt in Basel auf

Nach Roger Federer, Juan Martin Del Potro und Marin Cilic sagt auch der Weltranglistendritte Alexander Zverev den Start an den Swiss Indoors in Basel definitiv zu.
Das Aushängeschild der «Next Generation»: Alexander Zverev gewann schon drei Masters-1000-Titel und wird im Herbst an den Swiss Indoors in Basel aufschlagen (Bild: KEYSTONE/EPA/ANDRE PICHETTE)

Das Aushängeschild der «Next Generation»: Alexander Zverev gewann schon drei Masters-1000-Titel und wird im Herbst an den Swiss Indoors in Basel aufschlagen (Bild: KEYSTONE/EPA/ANDRE PICHETTE)

(sda)

Damit schlagen vom 20. bis 28. Oktober die aktuellen Nummern 2, 3, 4 und 7 der Welt in Basel auf.

Der 21-jährige Alexander Zverev gilt als der Topshot der «Next Generation». Die neue junge Generation ist in Basel mit den aktuellen Nummern 1 bis 3 der Nachwuchs-Jahreswertung (Zverev, Stefanos Tsitsipas, Denis Shapovalov) vertreten. Der 20-jährige Grieche aus Athen (ATP 32) mit Basis in Nizza (Akademie von Patrick Mouratoglou) besiegte heuer auf Sand schon Dominic Thiem und stand in Barcelona im Final gegen Rafael Nadal.

Mit vier Akteuren aus den aktuellen Top 7 der Weltrangliste plus den besten Nachwuchskräften wird an den Swiss Indoors die St. Jakobshalle festlich neueröffnet. Tickets sind bloss noch für die Qualifikation und die ersten drei Hauptturnier-Spieltage (Montag bis Mittwoch) erhältlich. Vorverkauf: www.swissindoorsbasel.ch oder ticketcorner.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.