Augsburg trotz zweimaliger Führung ohne Punkte

Augsburg muss weiter auf seinen ersten Sieg seit Mitte September warten. Die Mannschaft von Martin Schmidt verliert in der 10. Bundesliga-Runde gegen Schalke 2:3.

Drucken
Teilen
Martin Schmidt kommt mit Augsburg nicht aus dem hinteren Tabellenteil raus (Bild: KEYSTONE/EPA/PHILIPP GUELLAND)

Martin Schmidt kommt mit Augsburg nicht aus dem hinteren Tabellenteil raus (Bild: KEYSTONE/EPA/PHILIPP GUELLAND)

(sda)

Nach zuletzt zwei viel versprechenden Unentschieden gegen Bayern München und Wolfsburg brachten sich die Augsburger gegen Schalke zweimal auf Siegkurs. In der 38. Minute schoss Daniel Baier mit seinem ersten Treffer seit drei Jahren das 1:0 und nach einer Stunde gelang dem Isländer Alfred Finnbogason vom Penaltypunkt das 2:1.

Beide Führung verspielten die Gastgeber rasch: die erste nach einem Eigentor von Stephan Lichtsteiner, der eine Flanke mit dem Hinterkopf ins eigene Tor lenkte, die zweite durch einen Kopfball des Türken Ozan Kabak nach einer Standardsituation. Der Siegtreffer für die Schalker erzielte Amine Harit nach einem Solo in der 82. Minute.

In der Tabelle liegen nur Schlusslicht Paderborn und der 1. FC Köln hinter Augsburg. Die Kölner verloren das erste rheinische Derby in der Bundesliga seit 22 Jahren bei Fortuna Düsseldorf mit 0:2. Fünf Tage zuvor hatten sie schon im Cup eine schmerzhafte Niederlage gegen den Viertligisten Saarbrücken einstecken müssen.

Resultate und Tabelle:

Düsseldorf - Köln 2:0 (1:0). - 51'145 Zuschauer. - Tore: 38. Hennings (Foulpenalty) 1:0. 61. Thommy 2:0.

Augsburg - Schalke 2:3 (1:1). - 30'361 Zuschauer. - Tore: 38. Baier 1:0. 45. Lichtsteiner (Eigentor) 1:1. 60. Finnbogason (Handspenalty) 2:1. 71. Kabak 2:2. 82. Harit 2:3. - Bemerkungen: Augsburg mit Lichtsteiner und Vargas.

Die weiteren Spiele der 10. Runde. Freitag: Hoffenheim - Paderborn 3:0. - Samstag: Borussia Dortmund - Wolfsburg 3:0. RB Leipzig - Mainz 05 8:0. Bayer Leverkusen - Borussia Mönchengladbach 1:2. Eintracht Frankfurt - Bayern München 5:1. Werder Bremen - SC Freiburg 2:2. Union Berlin - Hertha Berlin 1:0.

1. Borussia Mönchengladbach 10/22 (21:10). 2. Borussia Dortmund 10/19 (23:11). 3. RB Leipzig 10/18 (25:10). 4. Bayern München 10/18 (25:16). 5. SC Freiburg 10/18 (19:12). 6. Schalke 04 10/18 (17:11). 7. Eintracht Frankfurt 10/17 (21:15). 8. Wolfsburg 10/17 (11:8). 9. Hoffenheim 10/17 (14:13). 10. Bayer Leverkusen 10/15 (15:15). 11. Hertha Berlin 10/11 (15:17). 12. Werder Bremen 10/11 (17:21). 13. Fortuna Düsseldorf 10/10 (12:16). 14. Union Berlin 10/10 (10:15). 15. Mainz 05 10/9 (10:27). 16. Augsburg 10/7 (12:24). 17. 1. FC Köln 10/7 (9:21). 18. Paderborn 10/4 (11:25).