Australian Open fällt definitiv der Corona-Pandemie zum Opfer

Das Australian Open der Golfer - im Gegensatz zum Tennis keines der vier Top-Turniere - wird wegen der Corona-Pandemie definitiv abgesagt.

Drucken
Teilen
Matt Jones posiert mit dem Pokal nach dem Sieg beim Australian Open. Für die Titelverteidigung muss er sich gedulden.

Matt Jones posiert mit dem Pokal nach dem Sieg beim Australian Open. Für die Titelverteidigung muss er sich gedulden.

KEYSTONE/AAP/JEREMY NG
(sda)

Die ursprünglich für November geplante 105. Auflage des PGA-Turniers hätte frühestens Anfang 2021 in Melbourne gespielt werden sollen. Nun kam das erstmalige Out seit dem Zweiten Weltkrieg.

Australien hat seine Grenzen grösstenteils geschlossen. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, kann sogar nach Inlandreisen eine Quarantäne verordnet werden.