Bacsinszky verzichtet auf das Australian Open

Timea Bacsinszky (WTA 137) wird die am 14. Januar beginnende Qualifikation der Frauen für das Australian Open in Melbourne nicht bestreiten.

Drucken
Teilen
Timea Bacsinszky lässt das Australian Open aus

Timea Bacsinszky lässt das Australian Open aus

KEYSTONE/EPA/JUSTIN LANE
(sda)

Dies erklärte ihr Agent gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

Die 30-jährige Waadtländerin hat seit Mitte September letzten Jahres kein Turnier mehr bestritten. «Da sie nicht direkt im Hauptfeld antreten können wird, verzichtet Timea auf die Reise», begründete ihr Agent Alexandre Ahr.

Bacsinszky wird damit ihre 130 Punkte für ihren Sechzehntelfinal-Vorstoss vom Vorjahr in der Weltrangliste einbüssen. Das dürfte sie im WTA-Ranking nach dem Grand-Slam-Turnier rund 50 Plätze kosten.

Als einzige Schweizerinnen werden bei den Frauen demzufolge Stefanie Vögele (WTA 117) und Conny Perrin (WTA 205) die Qualifikation in Melbourne bestreiten.