Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Bayern München löst Leipzig an der Tabellenspitze ab

Bayern München ist nach sechs Runden wieder Leader der Bundesliga. Der Meister gewinnt bei Aufsteiger Paderborn 3:2 und profitiert von Leipzigs Heimniederlage im Spitzenspiel gegen Schalke (1:3).
Die Schalker jubeln mit 2:0-Torschütze Amine Harit (Bild: KEYSTONE/EPA/FILIP SINGER)

Die Schalker jubeln mit 2:0-Torschütze Amine Harit (Bild: KEYSTONE/EPA/FILIP SINGER)

(sda)

Im fünften Aufeinandertreffen mit Paderborn fuhren die Bayern zum ersten Mal keinen Kantersieg ein. Gleichwohl stand der Auswärtssieg der Münchener nicht ernsthaft zur Diskussion. Nach sechs Minuten schob Robert Lewandowski den Ball am leeren Tor vorbei, nach einer Viertelstunde erzielte Serge Gnabry das 1:0. In der zweiten Halbzeit vollendete Philippe Coutinho einen schön herausgespielten Angriff zur Zweitoreführung, und erzielte Robert Lewandowski seinen bereits zehnten Ligatreffer der Saison. Paderborn gelang durch Kai Pröger und Jamilu Collins zweimal der Anschlusstreffer.

RB Leipzig bekam im eigenen Stadion die neue Schalker Stärke zu spüren. Zweimal musste Peter Gulacsi vor der Pause hinter sich greifen, ein weiteres Mal danach. Nach einer halben Stunde leitete ein Corner den Kopfballtreffer von Salif Sané ein, in der 43. Minute erhöhte der gefoulte Amine Harit vom Penaltypunkt mit seinem vierten Saisontreffer. Das Tor zum 3:0 erzielte der 19-jährige Waliser Rabbi Matondo. Erst dann kamen die Leipziger durch einen Flatterball von Emil Forsberg zum Anschlusstreffer. Schalke, letzte Saison nach vielen Turbulenzen lediglich 14., feierte damit mit Neo-Coach David Wagner den vierten Sieg in Folge und zog nach Punkten wie Borussia Mönchengladbach (3:0 bei Hoffenheim) und Bayer Leverkusen (3:0 in Augsburg) mit den nun zweitplatzierten Leipzigern gleich.

Dortmund strauchelt erneut

Borussia Dortmund liess zum zweiten Mal in den letzten drei Spielen Federn und rutschte auf Platz 7 ab. Nach dem 1:3-Ausrutscher bei Union Berlin kam die Mannschaft von Trainer Lucien Favre zuhause gegen das verletzungsgeplagte Werder Bremen nicht über ein 2:2 hinaus. Den frühen Rückstand durch Milot Rashica (7.) drehten Mario Götze und Marco Reus mit ihren Treffern bis zur Pause noch. Eine weitere Reaktion nach dem Auslgeich durch Marco Friedl (55.) blieb aus. Der von der Bank gekommene Paco Alcacer vergab in den Schlussminuten nach Vorarbeit von Julian Brandt eine gute Gelegenheit zum Siegtreffer.

Die zweite noch ungeschlagene Mannschaft neben Bayern München ist Wolfsburg. Das Team von Trainer Oliver Glasner gewann nach zuvor drei Unentschieden in Mainz dank einem Kopfballtreffer von Marcel Tisserand nach Flanke von Admir Mehmedi 1:0. Mainz-Trainer Sandro Schwarz erhielt in der Nachspielzeit als erster Trainer in der Bundesliga die Gelb-Rote Karte.

Kurztelegramme und Rangliste:

Augsburg - Bayer Leverkusen 0:3 (0:1). - 27'113 Zuschauer. - Tore: 35. Niederlechner (Eigentor) 0:1. 76. Volland 0:2. 85. Havertz 0:3. - Bemerkungen: Augsburg mit Vargas und Lichtsteiner (beide verwarnt).

Leipzig - Schalke 1:3 (0:2). - 42'146 Zuschauer. - Tore: 29. Sané 0:1. 43. Harit (Foulpenalty) 0:2. 59. Matondo 0:3. 84. Forsberg 1:3. - Bemerkungen: Leipzig ohne Mvogo (Ersatz).

Mainz - Wolfsburg 0:1 (0:1). - 24'303 Zuschauer. - Tore: 9. Tisserand 0:1. - Bemerkungen: Mainz mit Fernandes (bis 77.), Wolfsburg mit Mehmedi (bis 84.), ohne Mbabu und Steffen (Ersatz). 95. Gelb-Rote Karte gegen Mainz-Trainer Schwarz (Reklamieren).

Paderborn - Bayern München 2:3 (0:1). - 15'000 Zuschauer. - Tore: 15. Gnabry 0:1. 55. Coutinho 0:2. 68. Pröger 1:2. 79. Lewandowski 1:3. 84. Collins 2:3.

Hoffenheim - Borussia Mönchengladbach 0:3 (0:1). - 29'030 Zuschauer. - Tore: 44. Pléa 0:1. 65. Thuram 0:2. 84. Neuhaus 0:3. - Bemerkungen: Hoffenheim ohne Zuber (verletzt), Mönchengladbach mit Sommer, Elvedi, Zakaria (verwarnt) und Embolo.

Borussia Dortmund - Werder Bremen 2:2 (2:1). - 81'365 Zuschauer. - Tore: 8. Rashica 0:1. 9. Götze 1:1. 41. Reus 2:1. 56. Friedl 2:2. - Bemerkungen: Dortmund mit Bürki und Akanji, ohne Hitz (Ersatz), Bremen mit Lang.

Rangliste: 1. Bayern München 6/14 (19:6). 2. RB Leipzig 6/13 (14:6). 3. Schalke 04 6/13 (13:6). 4. Borussia Mönchengladbach 6/13 (10:5). 5. Bayer Leverkusen 6/13 (11:7). 6. Wolfsburg 6/12 (9:4). 7. Borussia Dortmund 6/11 (17:9). 8. SC Freiburg 5/10 (11:4). 9. Eintracht Frankfurt 6/10 (9:8). 10. Werder Bremen 6/7 (10:14). 11. Hoffenheim 6/5 (4:10). 12. Augsburg 6/5 (7:14). 13. Fortuna Düsseldorf 5/4 (7:9). 14. Hertha Berlin 5/4 (5:11). 15. Union Berlin 6/4 (6:12). 16. 1. FC Köln 5/3 (4:11). 17. Mainz 05 6/3 (5:16). 18. Paderborn 6/1 (8:17).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.