Bayern gewinnt spektakulären Supercup gegen Dortmund

Im deutschen Supercup in München bieten Borussia Dortmund und Bayern München eine attraktive Fernsehshow. Bayern gewinnt 3:2, Dortmund ist in der zweiten Halbzeit dem Sieg viel näher.

Drucken
Teilen
Kapitän und Torhüter Manuel Neuer stemmt den Poka als erster in die Höhe.

Kapitän und Torhüter Manuel Neuer stemmt den Poka als erster in die Höhe.

Bild: Alexander Hassenstein / EPA
(sda)

Was nach einer guten halben Stunde, nach einer 2:0-Führung des Double-Gewinners gegen den Bundesliga-Zweiten, nach einer klaren Sache ausschaute, wurde in der zweiten Hälfte zu einem spektakulären, offenen Duell.

Manuel Akanji eroberte den Ball im Mittelfeld gegen Robert Lewandowski und leitete damit in der 55. Minute Erling Haalands Ausgleich zum 2:2 ein. Thomas Meunier und abermals Haaland tauchten allein vor Bayerns Goalie Manuel Neuer auf, scheiterten aber an diesem. Auch daneben hatte die Mannschaft von Trainer Lucien Favre nach der Pause die besseren Chance. Aber Joshua Kimmich erzielte schliesslich nach 82 Minuten das Siegestor.

Roman Bürki musste sich im Dortmunder Tor krankheitshalber von Marwin Hitz vertreten lassen.

In dem 2010 eingeführten Supercup haben sich Bayern und Dotmund immer wieder als Gewinner abgelöst. Die Bayern siegten bisher sechsmal (viermal in den letzten fünf Jahren), die Dortmunder dreimal.

Telegramm

Borussia Dortmund - Bayern München 2:3 (1:2). - München. - Tore: 18. Tolisso 0:1. 32. Müller 0:2. 39. Brandt 1:2. 55. Haaland 2:2. 82. Kimmich 2:3. - Bemerkungen: Borussia Dortmund mit Hitz und Akanji, ohne Bürki (krank).