Besnard ab 1. Januar Präsident von Servette

Bei Servette erfolgt am 1. Januar 2020 ein Präsidenten-Wechsel. Der 62-jährige Pascal Besnard löst Didier Fischer ab, der als Präsident der «Fondation 1890» mit dem Super-League-Klub verbunden bleibt.

Drucken
Teilen
Pascal Besnard (ganz rechts) war einst Teamkollege von Lucien Favre (ganz links) bei Servette. Nun ist er 62 und wird Präsident von Servette. Auf dem Archiv-Bild von 1987 bedrängen Favre und Besnard den damaligen Aarauer Stürmer Wynton Rufer

Pascal Besnard (ganz rechts) war einst Teamkollege von Lucien Favre (ganz links) bei Servette. Nun ist er 62 und wird Präsident von Servette. Auf dem Archiv-Bild von 1987 bedrängen Favre und Besnard den damaligen Aarauer Stürmer Wynton Rufer

KEYSTONE/STR
(sda)

Besnard war während 25 Jahren in diversen Funktionen für Servette tätig (Spieler, Trainer, Instruktor und Administrator).

Als Spieler war er sieben Jahre für die Grenats aktiv, mit denen er 1985 mit dem Gewinn des Meistertitels den grössten Erfolg feierte. Beruflich wirkt Besnard derzeit in einer Schweizer Grossbank als Regionalleiter.