Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bestzeit für Marquez - Rang 20 für Lüthi

Marc Marquez sorgt im Qualifying zum Grand Prix von Amerika in Austin einmal mehr für das grösste Aufsehen.
Marc Marquez sorgte auch in Austin für Aufsehen (Bild: KEYSTONE/AP/ERIC GAY)

Marc Marquez sorgte auch in Austin für Aufsehen (Bild: KEYSTONE/AP/ERIC GAY)

(sda)

Marc Marquez sorgt im Qualifying zum Grand Prix von Amerika in Austin einmal mehr für das grösste Aufsehen.

Der 25-jährige Spanier stürzte zu Beginn des 15-minütigen Abschlusstrainings, liess sich per Roller an die Box zurück chauffieren und erzielte mit der Ersatz-Honda seine 74. Pole-Position vor seinem 171. WM-Rennen.

Der bereits sechsfache Weltmeister, der vor zwei Wochen in Argentinien mit seiner rüpelhaften Fahrweise für böses Blut bei der Konkurrenz sorgte, will am Sonntag den Rückstand auf WM-Leader Cal Crutchlow verringern. In Austin stand er bisher in allen fünf Rennen auf dem besten Startplatz und gewann das Rennen.

Tom Lüthi, der in drei von vier Trainings schneller als Franco Morbidelli war, musste sich im Qualifying mit Rang 20 begnügen und lag knapp drei Zehntel hinter seinem Teamkollegen (17.). Der 31-jährige Emmentaler klagte über "fehlenden Grip" auf dem schwierigen und kurvenreichen Kurs in Texas. Trotzdem hofft Lüthi, in seinem dritten MotoGP-Rennen mehr Glück zu haben als in Katar und Argentinien, als der Honda-Fahrer die Punkteränge als 16. und 17. nur knapp verpasst hatte.

In der Moto2 startet Dominique Aegerter wie vor zwei Wochen in Argentinien als Elfter aus der vierten Startreihe. Der 27-jährige Berner, der in Austin in fünf Rennen vier Top-5-Klassierungen erreichte, verlor auf die Bestzeit 0,721 Sekunden. Diese eroberte sich Alex Marquez, der kleine Bruder von MotoGP-Polesetter Marc.

Austin (USA). Grand Prix von Amerika. Startaufstellungen. MotoGP: 1 Marc Marquez (ESP), Honda, 2:03,658. 2 Maverick Viñales (ESP), Yamaha, 0,406 zurück. 3 Andrea Iannone (ITA), Suzuki, 0,551. Ferner: 5 Valentino Rossi (ITA), Yamaha, 0,571. 6 Jorge Lorenzo (ESP), Ducati, 0,636. 17 Franco Morbidelli (ITA), Honda, 2,285. 20 Tom Lüthi (SUI), Honda, 2,564. - 24 Fahrer im Training.

Moto 2: 1 Alex Marquez (ESP), Kalex, 2:10,588. 2 Sam Lowes (GBR), KTM, 0,156. 3 Mattia Pasini (ITA), Kalex, 0,405. Ferner: 11. Dominique Aegerter (SUI), KTM, 0,721. - 32 Fahrer im Training.

Moto3: 1 Jorge Martin (ESP), Honda, 2:18,629. 2 Aron Canet (ESP), Honda, 0,496. 3 John McPhee (GBR), KTM, 0,792. - 28 Fahrer im Training.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.