Abstiegskampf in Neuenburg, Duell der Gegensätze in Sitten

Für die meisten Klubs geht es in der Super League ohne Anlaufzeit in die heisse Phase. In der ersten der 13 ausstehenden Runden ist St. Gallen in Sitten gefordert und empfängt Xamax den FC Thun.

Drucken
Teilen
Vorfreude auf den Wiederbeginn: Die Thuner Ridge Munsy (rechts) und Nikki Havenaar begrüssen sich im Training vor dem Gastspiel in Neuenburg coronakonform
Johan Djourou und Xavier Kouassi wurden von Xamax mit offenen Armen empfangen
St. Gallens Präsident Matthias Hüppi zählt die Stunden bis zum Wiederanpfiff