Alain Sutter war an der WM 1994 trotz Handicap herausragend

Es gab im Schweizer Sport das Knie der Nation von Skifahrer Pirmin Zurbriggen. Und es gab den Zehenbruch des Fussball-Nationalspielers Alain Sutter an der WM 1994.

Drucken
Teilen
Zusammen mit St. Gallens jetzigem Präsidenten Matthias Hüppi (links) wirkte Alain Sutter viele Jahre als TV-Experte für SRF in Sachen Nationalmannschaft
Alain Sutter (rechts) trifft an der WM 1994 in den USA gegen Rumänien zum 1:0
Alain Sutter ist heute Sportchef beim FC St. Gallen
St. Gallens Sportchef Alain Sutter konnte vor Beginn der Corona-Pandemie noch seinen Trainer Peter Zeidler herzen
Alain Sutter (im Hintergrund) beobachtet einen Zweikampf mit Ciriaco im WM-Eröffnungsspiel von 1994 gegen die USA
Die Schweizer Nationalmannschaft protestierte 1995 vor dem Spiel gegen Schweden gegen die französischen Atombombentests
Die Schweizer Nationalmannschaft vor dem WM-Spiel von 1994 gegen Rumänien (oben ganz rechts Alain Sutter)