Als GC das starke Team der Klubtreuen eliminierte

Am 15. März 1978 empfangen die Grasshoppers im vollen Hardturm Eintracht Frankfurt im UEFA-Cup. GC gewinnt 1:0. Der Match wird auch deshalb legendär, weil GC mit dem Sieg die Halbfinals erreicht.

Drucken
Teilen
Roger Berbig behändigt den Ball sicher, Verteidiger Francis Montandon sichert ab
Am 15. März 1978 war der Hardturm bis auf den letzten Platz gefüllt: 30'000 bei GC - Eintracht Frankfurt
Heinz Hermann prägte die erfolgreiche Mannschaft des Hoppers in den Siebzigern und Achtzigern
Der Jubel der Hoppers nach dem dramatischen Spiel (von links): Alfons Bosco, Heinz Hermann, Ruedi Elsener, Jonny Hey
So souverän verwandelte Raimondo Ponte den Foulpenalty in der 33. Minute gegen Frankfurts Torhüter Jupp Koitka
Roger Berbig, Rückhalt der Hoppers und der Nationalmannschaft
Das Shakehands der beiden Captains André «Bigi» Meyer und Jürgen Grabowski
GCs grosser Trainer Helmuth Johannsen schwor die Mannschaft vor dem Rückspiel gegen Eintracht Frankfurt ein. Zu erkennen sind von links Claudio Sulser, Kurt Becker, «Turbo-Ruedi» Elsener, Roger Berbig und Raimondo Ponte
Eintracht Frankfurts Legende Charly Körbel bei einer Ehrung im Januar 2020, 40 Jahre nach Frankfurts Gewinn des UEFA-Cups