Beat Feuz um 14 Hundertstel geschlagen

Beat Feuz verpasst den dritten Sieg in der Lauberhorn-Abfahrt knapp. Der Weltmeister wird mit 14 Hundertsteln Rückstand auf den Österreicher Vincent Kriechmayr Zweiter.

Drucken
Teilen
Beat Feuz verpasste seinen dritten Sieg in der Lauberhorn-Abfahrt ganz knapp (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Mauro Caviezel wurde als zweitbester Schweizer Siebenter. (Bild: KEYSTONE/PETER SCHNEIDER)
Gilles Roulin lieferte mit Platz 10 sein zweitbestes Ergebnis im Weltcup ab (Bild: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Vincent Kriechmayr lässt sich als Lauberhorn-Sieger feiern (Bild: KEYSTONE/AP/MARCO TACCA)
Die ersten drei der Lauberhorn-Abfahrt (v.l.): Beatz Feuz, Vincent Kriechmayr, Aleksander Kilde. (Bild: KEYSTONE/AP/MARCO TACCA)