Bern verliert zum vierten Mal ein Playoff-Heimspiel

Der SC Bern steht in den Playoffs wieder mit dem Rücken zur Wand. Die Berner verlieren mit 0:2 zum vierten Mal ein Playoff-Heimspiel und liegen in der Serie gegen Biel mit 2:3 zurück.

Drucken
Teilen
Biels Topskorer Jason Fuchs (links), verfolgt von Adam Almquist (Bild: KEYSTONE/ANTHONY ANEX)
Der Jubel nach dem 1:0 geht weiter: Auch Julian Schmutz gesellt sich dazu (Bild: KEYSTONE/ANTHONY ANEX)
Hier freut sich Robbie Earl (rechts) diebisch über sein 1:0. Michael Hügli ist auch nicht unglücklich (Bild: KEYSTONE/ANTHONY ANEX)
Jan Mursak (Mitte) kann sich hier nicht entfalten. Die Bieler sind in der Übermacht (Bild: KEYSTONE/ANTHONY ANEX)
Symbolisch für den Moment: Berns Gregory Sciaroni landet auf dem Eis, Biels Beat Forster zieht davon (Bild: KEYSTONE/ANTHONY ANEX)
Goalie Jonas Hiller liefert einen Shutout ab. Hier kommt auch Gregory Sciaroni nicht zum Erfolg (Bild: KEYSTONE/ANTHONY ANEX)