Die Hüfte hält: Andy Murray besteht am US Open über fünf Sätze

2019 scheint die Karriere von Andy Murray beendet. Nun setzt sich der ehemalige Weltranglisten-Erste am US Open in Runde 1 in 4:39 Stunden durch. Eine Metallhüfte vollbringt ein kleines Wunder.

Drucken
Teilen
0:2-Satzrückstand: Anfangs läuft es dem Briten gegen den Japaner Yoshihito Nishioka nicht nach Wunsch
Andy Murray jubelt nach seinem Kraftakt in der 1. Runde
Am Ende wird Andy Murray für seinen Kampfgeist belohnt - zum zehnten Mal gewinnt er nach 0:2-Satzrückstand
Yoshihito Nishioka spielt solide, profitiert aber auch von insgesamt 77 unerzwungenen Fehlern von Andy Murray