Ecuadorianer gewinnt Etappe, Portugiese in der Maglia rosa

Die 3. Etappe mit der Bergankunft auf dem Ätna bringt die erwarteten Veränderungen in der Gesamtwertung des Giro d'Italia. Der Portugiese Joao Almeida übernimmt das Leadertrikot von Filippo Ganna.

Drucken
Teilen
Der Portugiese Joao Almeida, Zweiter im Zeitfahren vom Samstag, führt die Italien-Rundfahrt neu als Leader an
Für Geraint Thomas (links), im Bild bei der diesjährigen Daupiné-Rundfahrt, ist der Traum vom Gesamtsieg am Giro bereits vorbei. Der Brite verlor über zwölf Minuten
Jonathan Caicedo aus Ecuador feierte in der 3. Etappe des Giro d'Italia seinen ersten Sieg auf der World Tour