Emotionen, Tore und ein verdienter Sieger im Letzigrund

Der FC Zürich kann sich ab sofort auf den Abstiegskampf in der Super League fokussieren. Die Zürcher scheitern im Cup-Halbfinal gegen Basel 1:3. Der Final am 19. Mai in Bern heisst damit Thun - Basel.

Drucken
Teilen
FCZ-Torhüter Andris Vanins hatte beim 1:0 von Noah Okafor in der 5. Minute das Nachsehen (Bild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)
Zwischenzeitlich kochten die Emotionen hoch im Klassiker zwischen Zürich und Basel (Bild: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)
Zdravko Kuzmanovic sorgte mit dem zweiten Treffer des Abends für die Entscheidung im Letzigrund (Bild: KEYSTONE/MELANIE DUCHENE)
Für Ludovic Magnin nimmt der Druck weiter zu: Nach dem Ausscheiden im Cup-Halbfinal wartet der Abstiegskampf in der Super League (Bild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)
Die Zürcher Südkurve erwies dem verstorbenen ehemaligen FCZ-Keeper Karl Grob mit einer Choreografie die Ehre (Bild: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)