Erstes Snowfarming in der Romandie wegen Olympischen Jugendspiele

Für die Olympischen Jugendspiele 2020 (YOG 2020) in Lausanne wird in der Westschweiz erstmals Snowfarming betrieben. Am Rande des Risoud-Waldes im Vallée de Joux übersommert der wertvolle Schnee bis zum nächsten Winter.

Drucken
Teilen
Durch das Abdecken bleibt ein grosser Teil des Schneevolumens erhalten. «Wir haben einen maximalen Verlust von 30 Prozent unabhängig von den Temperaturen im Sommer», sagt der für das Snowfarming verantwortliche Yves Golay. (Bild: Keystone/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Am Rande des Risoud-Waldes wird der Schnee bis zum nächsten Winter gelagert. (Bild: Keystone/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Der neun Meter hohe, weisse Hügel inmitten eines grünen Fichtenwaldes bietet dem Besucher ein seltsames Bild. (Bild: Keystone/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)